Fonds Gesundheit Lindenhof

Grundsätze

Die Stiftung Lindenhof Bern (SLB) hat 2011 einen zweckgebundenen Fonds „Gesundheit“ errichtet mit dem Zweck, in diesem Bereich humanitäre Aufgaben und Projekte des SRK sowie Aus- und Weiterbildung des SRK mit Finanzmitteln zu unterstützen.

Der Fonds Gesundheit Lindenhof unterstützt Projekte in den folgenden Bereichen:

  • Ambulatoriums für Folter- und Kriegsopfer in Bern
  • Gesundheit Inland
  • Gesundheit Ausland
  • Aus- und Weiterbildung
  • Projekte des RKR

Folgende Organisationen SRK können Gesuche an den Fonds «Gesundheit» stellen:

  • Rotkreuzrat (RKR)
  • Geschäftsführender Ausschuss der Konferenz der Rotkreuz-Kantonalverbände (GA-KVK)
  • Rotkreuz-Rettungsorganisationen SSB, SLRG, REDOG und SMSV
  • Geschäftsstelle SRK (GS SRK)

Über die Mittelverwendung aus dem Fonds «Gesundheit» entscheidet eine dreiköpfige Fondskommission. Diese besteht aus zwei vom RKR bestimmten Personen (Kaspar Schild und Markus Mader) sowie einer vom Stiftungsrat der SLB bestimmten Person (Berchtold von Fischer). Die Entscheide der Kommission sind endgültig.

Die Humanitäre Stiftung SRK übernimmt für den Fonds «Gesundheit» die Administration der Gesuche. Gesuche können ausschliesslich elektronisch eingereicht werden.

https://www.stiftunglindenhof.ch/de/FGL/startseite.php